Garvan Shvarts

Donnerstag, 1. September, 19:15 Uhr

Garvan Shvarts treibt sich herum. Sehnsüchtig, hadernd, aufgekratzt.

Geblendet von der Suche nach elektrischem Licht, streicht er über neblige bulgarische Äcker, durch alte Kellergewölbe und das Einkaufszentrum in Altstetten. Irgendwie so fand er 2019 zur elektronischen Musik.

Melancholischer Indie-Elektropop zeigt Tanzallüren. Sich selbst spiegelnde Stimmen geben sich vielschichtigen Klängen hin. Worte sezieren ein streunendes Gefühl.

Ab und an kitschig. Nie künstlich.